Schlagwörter

, , , , , ,

Glückspilze

Sie kommen über Nacht und stehen da, als gäbe es sie schon immer. Leicht fahl im Mondlicht mit keck aufgestelltem Schirm, die Lamellen geöffnet raunen sie aus dem Unterholz lockend hervor.

Genau so habe ich mir immer die „magic mushrooms“ vorgestellt, die als Omlett in Süd-Ost-Asien für spezielle Freunde serviert wurden.

Ein australischer Freund aß kräftig davon und ging wie jeden Abend zum Genießen des Sonnenunterganges ans Meer. Kaum war der rote Feuerball am Horizont in das Meer eingetaucht, kam er angelaufen, riss sich alle Kleider vom Leib, stellte sich unter die kalte Dusche und rief ständig Feuer, Feuer, Feuer, ich verbrenne.

In Wirklichkeit war er ein Glückspilz. Die magic-Dosis flachte nach 2 Stunden ab und er konnte bis zum Morgen schlafen.

Vielleicht sind die im Unterholz ja auch Glückspilze und bringen das Glück in den Herbst. Verzaubern jeden, der sie anschaut.

© Kormoranflug

Advertisements