Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Ein Haus im See ist mein Ziel. Es liegen keine Orangenblätter auf dem Weg, mir genügt normales Laub. Auf hundert Enkel im Garten sollte man bei diesem schmalen Zugang auch nicht warten. Von der Strasse geht man, entlang einer Baumreihe über einen Holzsteg zu einer unscheinbaren Eingangstüre.

Die Fassade spricht: „ich bin ein Haus“.

Erst von der Seite erkennt man, was im Haus verborgen wird: ein Boot, eine Schlafkoje und darüber eine große überdeckte Loggia mit Blick über den See für Feste, Gäste, zum studieren oder nur zum sinnieren.

Der Blick über den See schweift in die Ferne.

Ein Haus im See – mehr muss nicht sein.

© Kormoranflug 2010

Advertisements