Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Schäfer Willert am Lausitzer Ökomarkt wirkt mit seinem kräftigen Bart und seiner stattlichen Statur wie ein Fels in der Brandung.

Ruhig und gelassen wartet er in seinem kleinen Kiosk-Wagen und bietet im Winter bestes Lammfleisch, selbst geräucherten Schinken und leckere trockengeräucherte Würste an.

Er hält mit seiner Familie Willert/Stöber Merino- und Schwarzkopfschafe, zusätzlich betreiben Sie einen ökologischen Hofladen, Hof Eichhorn in Rüdnitz

Auf die Frage, was denn seine Schafe im Winter machen, ist er gerne bereit Einblick in das Leben des Schäfers zu geben. Die Schafe werden, wenn er nicht da ist, mit Elektro-Netzen in dem zugewiesenen 2000m2 Tagesauslauf gehalten. Die Schafe scharren den Schnee weg und finden darunter die im Herbst in richtiger Höhe belassenen Wiesen. Bei ganz strengen Wintern muss Heu und Haferstroh zugefüttert werden. Zwischendurch schaut die Tochter nach, ob alles in Ordnung ist.

Mit über 220 Mutterschafen bewirtschaftet er 120 ha Naturschutzflächen, Wald und Wiesen im Biesenthaler Becken.

Auf den Märkten Chamissoplatz, Lausitzer-Platz und Kollwitzplatz bietet er von Januar bis Ostern das erstklassige Lamm- und Schafsfleisch für 18,-€/kg Schulter bis 26,- €/kg Keule an. Ausserdem kann man manchmal noch Äpfel, Möhren, Kürbisse und Säfte erwerben.

Schäfer Willert

 

© Kormoranflug 2011

Advertisements