Schlagwörter

, , ,

Am Ostersonntag begegnete mir der erste Maikäfer 2011 und natürlich erinnerte ich mich sofort an das Lied aus der Kindheit. Wir sammelten die Maikäfer, die wie betrunken von den Bäumen stürzten, in Pappkartons mit kleinen Löchern darin und zeigten uns die eingesammelten Exemplare gegenseitig. Ab und zu wurde ein Maikäfer zum Fliegen freigelassen und wir sangen dazu das alte Volkslied ohne uns den Hintergrund bewusst zu machen:

„Maikäfer flieg

der Vater ist im Krieg,

die Mutter ist im Pommerland,

und Pommerland ist abgebrannt.

Maikäfer flieg“

© Kormoranflug

Advertisements