Koteletts vom Ziegenrücken mit Pfifferlingen, essbaren Kräutern und Bauernkartoffeln

P1090646-imp

P1090650-imp

Beim Ziegenhirten gab es gerade frische Koteletts vom Ziegenrücken, dazu kaufte ich auf dem Öko-Markt noch eine Hand voll Pfifferlinge. Der Rest für die schnelle Bauernküche war im Handumdrehen im Kräutergarten geerntet, etwas Salat und essbare Kräuter: Minze, Estragon, Blauer Basilikum (African Blue), 4 fleischige Blätter Jamaika Thymian, 2 Hand voll Koriander, 4 Blätter Sauerampfer und 6 Blätter Blutampfer. Der Salat und die Kräuter werden gewaschen und je nach Intensität kleiner geschnitten oder gezupft. Mit Salz, Pfeffer, 1/2Teelöffel Zucker und 6 EL gutem Olivenöl durchmischen. Kurz vor dem Servieren noch 2 Esslöffel selbst angesetzten Estragonessig dazu und nochmals mischen. Neue Kartoffeln „Charlotte“ werden mit Schale, einem Zweig Rosmarin 15 Minuten gekocht und dann in einer Pfanne mit Knoblauch, Butterschmalz, Rosmarin, Kümmel und Salz gebräunt. Die Ziegenrückenkoteletts sind wirklich klein aber sehr fein und lecker im Geschmack. Kurz von beiden Seiten mit Butterschmalz und halbierten Knoblauchzehen anbraten, mit Salz und Pfeffer etwas würzen, eine Chalotte fein schneiden und hinzugeben, die Pfifferlinge 2 Minuten darin mit anbraten, etwas gehackten Estragon und Jamaika Thymian hinzugeben und danach sofort mit einem Schuss trockenem Weisswein ablöschen, Deckel drauf und etwas ziehen lassen.

P1090653-imp

P1090654-imp

P1090656-imp

© Kormoranflug 2013

Advertisements