Schlagwörter

, , , ,

puy-linsen

Die berühmten Linsen von Castelluccio gibt es hier nicht zu kaufen. Deshalb nehme ich die auch ganz leckeren schwarz/braunen Puy Linsen aus Frankreich. Die Linsen nach den Angaben der Verpackung waschen und mit der 2-fachen Menge Wasser ohne Salz ca. 20 bis 25 Minuten bissfest köcheln.

Die Sellerie-, Möhren- und Paprikawürfel mit etwas Knoblauch und Schalotte braun andünsten und mit einem Schuss Teriyaki Sosse ablöschen, einen Esslöffel Reis-Essig und etwas Salz und Pfeffer dazugeben. Die Puy Linsen unterheben und mit Petersilie und Minze bestreuen. Die Linsen etwas ziehen lassen und mit roten Pellkartoffeln und Frisèe-Salat mit Vinaigrette servieren.

Zutaten für 3-4 Personen:

  • 200 g  Le Puy Linsen
  • 400 ml Wasser
  • 1 Scheibe Sellerie in Würfel
  • 1 Karotte in Würfel
  • 1/2 Paprika rot in Würfel
  • 1 Schalotte, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Teriyaki Sosse
  • 1 EL Reis-Essig
  • 1 EL Petersilie glatt gehackt
  • 1 EL Minze gehackt
  • Salz + Pfeffer
  • 1/2 Frisèe-Salat gewaschen und grob geschnitten
  • 3 EL Estragon-Essig oder Apfel-Essig
  • 1 EL mittelscharfen Elefantensenf
  • 4-6 EL Sonnenblumenöl
  • Salz + Pfeffer
  • 8 rote Kartoffeln als Pellkartoffel kochen, schälen oder mit Schale servieren

© Kormoranflug 2014, Puy Linsen, vegan

 

Advertisements