Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

IMG_0536 (1)-imp

Alle habe ich Sie kennen und auf Ihre Art lieben gelernt:

-Manschette- der Gute mit riesigen Körpermassen hat Probleme mit den Handgelenken und trägt deshalb riesige Manschetten-Bandagen links und rechts. Zum Speisen nimmt er die Dinger ab, legt sie vor seinen Teller hin…. und summt beim Essen.

-Fall in love- Ein wirklich kräftiger, breiter Oberkellner um die 45 Jahre hat immer ein weisses Hemd und schwarze bügelfreie Hosen an. Das Hemd rutsch schon mal aus dem Hosenbund, die Fülle muss umspannt werden. Als eine 20 Jahre, junge, schmale, rothaarige Frau ihm erklärt, dass sie morgen abreisen wird, gesteht er Ihr auf englisch seine Liebe. Die Frau errötet und meint: Ach, süss….

-Sorry boys- Eine kräftige blonde Alt-Punkerin um die 40 aus England mit Piercing und Bemalungen versucht im Computercafe Ihre accounts zu checken. Irgendwie hat sie Probleme mit Ihrem Computer, das Programm stürzt ab – sie findet aber keinen Reset-Knopf. Da sieht sie den Elektrostecker in der Wand an dem die Computer am Strom-Netz sind. Kurzer Hand zieht sie den Netzstecker. Die Bildschirme der 3 Männer um die 20 neben ihr werden schwarz. Sie meint cool: sorry boys und lacht dabei leicht schrill…

-Sissi- Reiseziele in einem Stadtbus anzugeben kann manchmal schwierig sein. Um sicher zu gehen, dass die blonde Endfünfzigerin mit gelb-goldenem Outfit in den richtigen Bus einsteigt, sagt sie zum griechischen Busfahrer nicht „ Achilleion“ sondern: Sissi, Sissi?

-head of the line- Eine Deutsche, die sich beim Schlange stehen gerne als Engländerin ausgibt, meint zur Sissi aus Sachsen: this ist the head of the line, you have to go to the end……Sissi versteht kein Wort, geht aber aufgrund des bestimmten Tones nach hinten.

DSCF4449-imp

-Toteninsel- Jeder fährt zur Mäuseinsel, Touristen mit gebuchter Tour bekommen nur einen Blick oben von der Klippe: take a picture and go back, sagt die Reiseleitung zu Ihren zugeteilten 40 Untertanen. Gemütlich sitzen wir beim zweiten Cafe und blicken aufs Meer. –
Auf der Insel fragt eine 13 jährige Ihre Eltern: warum sind wir hier? Antwort: um herauszufinden warum die Mäuseinsel Mäuseinsel heisst. Die Familie geht zum kleinen Kloster, trifft zwei Katzen, einen Hund und umrundet die Insel in 3 Minuten, da kommt auch schon die Barke, die die Gäste abholt: die Tochter textet nervig: so jetzt haben wir das auch noch gesehen, was müssen wir heute noch alles sehen, was müssen wir noch alles sehen, was müssen wir noch alles sehen?

-Votiv- Im Kloster hängen riesige überbordende glänzende Girlanden unter den Bildern der verehrten Heiligen. Beim genauen Betrachten, was denn das für Dinge sind, erkennt man einen Fuss, ein Bein, ein Herz, einen Kopf einen Arm aus dünnen versilberten Blechblättchen. Diese Gliedmassen wurden zur Fürbitte und Heilung angehängt. Nachdenklich überlegt man selbst, ob man sich auch ein Bein kaufen sollte…

DSCF4447-imp

Fotos: Menschen die auf Fische starren, Pontikonisi, Votiv-Bein,
© Kormoran 2015

Advertisements