Schlagwörter

, , , , , , ,

Der Torre Agbar präsentiert sich für die Barcelonesen als Penis – ich fand „Osterei“ auch ganz passend. Unter Agbar verbirgt sich kein arabischer Name sondern die Wasserwerke von Barcelona (Aguas de Barcelona). Bezüge zu Gebäuden des berühmten Antonio Gaudi sind natürlich bewusst gewählt. Bei jedem Sonnenstand und in der Nacht wirken die Farbhüllen der Aussenhaut aus Aluminium anders. Davor liegt noch eine Haut aus beweglichen Glaslamellen.
Architekt Jean Nouvel zusammen mit b720 Fermin Vazquez Arquitectos, Eröffnung 2005, Höhe 142m

DSCF4753-imp

 

© Kormoranflug 2016

Advertisements