Schlagwörter

, , , , , ,

p1010500-imp

Heute ist wieder so ein Tag (31.10.2016, Halloween) für eine perfekte Kürbissuppe.
Nach dem Rezept für die Kürbissuppe Sansibar schreibe ich heute kurz mal das leckere Rezept für eine einfache Kürbissuppe auf.
Der Kürbis wird gewaschen und muss nicht geschält werden. Aufschneiden Kerne und Kernfleisch mit einem Esslöffel herausschälen. Wer möchte kann die Kerne heraus sortieren und später als Zugabe anrösten.
Kürbis, Kartoffeln, Möhre, Lauch, Schalotten mit Olivenöl anschwitzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Ingwer und die Gewürze, etwas Salz dazu geben und für 20 Minuten köcheln. Mit einem Rührstab auf die gewünschte Konsistenz zerkleinern. Mit Essig, Zitrone, Pernod, Salz und Pfeffer abschmecken und weitere 5 Minuten auf dem Herd ziehen lassen. Meine Suppe ist dickflüssig, falls eine dünnere Konsistenz gewünscht wird, etwas mehr Gemüsebrühe zugeben, mit dem Zauberstab durchmixen und etwas nachwürzen.
Zum Servieren mit Petersilie und Zitronenzesten garnieren.
Dazu können auch geröstete Croutons oder geröstete Kürbiskerne serviert werden.

Der Süssdoldenessig mit dem Pernod gibt eine besondere Note.

Zutaten für 4 Personen
1 kleiner Kürbis Hokkaido gewürfelt
2 kleine Kartoffeln geschält, gewürfelt
1 grosse Möhre geschält, gewürfelt
1 Stange Lauch, fein geschnitten
2 Schalotten gehackt
2 Scheiben Ingwer
1,5 TL Curry Goa aus Indien (Ingo)
1/2 TL Zimt
1,5 EL Süssdolden Essig (Hoffmann)
1/2 Zitrone ausgedrückt
4 EL Pernod
300 ml Gemüsebrühe
5 EL Olivenöl
Meersalz
Pfeffer
2 EL Petersilie
1/2 EL Zitronenschalenabrieb

© Kormoranflug 2016

Advertisements