Schlagwörter

, , , ,

 

 

Der Kartoffelsalat ist eine Mischung aus Oberpfälzer- und bayerischem Kartoffelsalat mit kleinen Zutaten vom Kormoran.
Die Kartoffeln -möglichst alte festkochende Sorten Sieglinde oder Linda nehmen- mit der Schale waschen, die Möhre waschen und dazugeben. Mit Wasser und einer Prise Salz aufsetzen, ankochen und dann zurückstellen auf kleine bis mittlere Flamme – ca. 20 Minuten kochen.

Inzwischen die Gemüsezwiebel hacken und in der kochenden Hühner- oder Gemüsebrühe 2 Minuten blanchieren und mit einem Sieb abgiessen, Brühe und Zwiebel zur Seite stellen.
Die Gewürzgurken in Stifte oder halbierte Scheiben schneiden.
In einem Schraubglas die beiden Senfsorten, das Salz, das Öl, einen Spritzer Apfelessig, 2 EL Brühe und die Petersilie geben und kräftig schütteln.

Die Kartoffeln abgiessen und ausdampfen lassen, schälen und in Scheiben ca. 3-4 mm schneiden. Die Möhre schälen und in Stifte oder Viertel schneiden. Die Gewürzgurken und die blanchierten Zwiebeln dazugeben, alles mit der Salatsauce übergiessen und mischen. Jetzt noch esslöffelweise von der Hühner- oder Gemüsebrühe dazugeben bis der Salat schlunzig ist.
Mit frischem schwarzen Pfeffer bestreuen, abschmecken und vor dem Servieren mindestens 15 Minuten durchziehen lassen.

Dazu passen Weisswürste, Wiener, gebratener Fisch, Salat und noch viel mehr.

Für 3-4 Personen:
650 g Kartoffeln festkochend (alte Sorten)
1 Mohrrübe
100 g Gewürzgurken
1/2 Gemüsezwiebel fein gehackt
150 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
4-5 EL Rapsöl natur
1 Spritzer Apfelessig
2 TL Löwensenf
2 TL süsser Senf
1/2 TL Meersalz
3-4 Drehungen schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1-2 EL Petersilie glatt, gehackt

© Kormoranflug 2020

Achtung beim Hinterlassen eines Kommentars oder Benutzung des Like-Buttons:
Beachten Sie die Menüseiten Impressum und Datenschutz. Mit dem Absenden des Kommentars oder Benutzen des Like-Button erklären Sich sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch wordpress.com einverstanden!