Schlagwörter

, , , ,

In der schwäbischen Tageszeitung war eine kleine Notiz über einen Künstler der in Ravensburg geboren wurde und nun in Berlin lebt. Grieshaber arbeitet mit Beton und in den dargestellten Objekten soll auch eine Weichheit des spröden Materials zu erkennen sein. Als Adressenhinweis wurde nur eine „Flaschnerei Huber“ in Kißlegg ohne Adresse genannt. Da die Ausstellung nur am Samstag und Sonntag nachmittag und auch nur noch 2 Wochen zu sehen sein soll, haben wir uns also mit der Adresse aus der Suchmaschine für die Flaschnerei Huber per Navi auf den Weg gemacht. In Kißlegg war ich noch nie. Wir fuhren die kleine Straße zur Flaschnerei Huber, vor uns ein offener Anhänger mit zwei Jungbullen. In dem Dorfhaus an der Ecke Löhlestrasse vermuteten wir keine Ausstellung und fuhren zur avisierten Löhle 2. Eingeparkt und ausgestiegen, ein Mann um die 35 Jahren kam mit seinem Auto hinter uns zum Einparken. Wir fragten Ihn nach der Ausstellung in der Flaschnerei. Er meinte er mußte bereits ganze Lastzüge mit Dachziegeln oder Zinkblech weiter zur genauen Adresse im Ort leiten. 

Wir erzählten von der in der SZ beschriebenen Ausstellung. So berichtete er uns vom Hobby des Flaschner Huber, er hätte ein Wohnhaus zum Ausstellungsort umgebaut. Wir müssten uns an der Schloßmetzgerei orientieren und gegenüber würden wir es erkennen – es sähe halt aus wie ein „Haus von Hundertwasser.“ 

So fuhren wir zu einem Parkplatz nahe des Bahnhofes und machten uns zu Fuß auf den Weg.

Ein Haus a la Hundertwasser haben wir nicht gefunden. Dafür eine moderne Aufstockung mit einem großen Showroom und Kabinett. 

Die Ausstellung über Friedemann Grieshaber, 1968 geboren, war ausserordentlich mit tollen großen Objekten aber auch kleineren Skulpturen, Bronze und Eisenguss. Ergänzt durch schöne Mischtechnik Zeichnungen. Beton gedrückt, verschoben, als Stelen, Objekte zum Verlieben. 

Die Ausstellungsräume sind wunderbar beleuchtet, die Objekte kommen gut kuratiert und präsentiert zur Geltung. Ein Rätsel ist mir, warum dieses große Ausstellungsgebäude weder in einem Stadtplan in Kißlegg noch im Netz oder im Kunstnetz verortet wurde. 

Adresse

Friedemann Grieshaber

bis 05. Juni 2022

Sa + So 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Schauraum und Kabinett

Schlossstraße 58/1 

Kißlegg

Mit Klick werden die Bilder größer

© Kormoranflug 2022 C 0530

Achtung beim Hinterlassen eines Kommentars oder Benutzung des Like-Buttons:
Beachten Sie die Menüseiten Impressum und Datenschutz. Mit dem Absenden des Kommentars oder Benutzen des Like-Button erklären Sich sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch wordpress.com einverstanden!