Löwen und Hände

Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

In München geht man in der Residenzstraße an vier bronzenen Löwen vorbei. Einer hat eine besonders glänzende Nase. Aber auch die anderen Nasen der Löwen glänzen leicht. Es soll Glück und Wohlstand bringen, alle vier Löwen an die Nase zu fassen, besonders dem rechten am Portal. Doch plötzlich sind die Löwen nicht mehr da, sie werden restauriert und kommen in das Museum für Ägyptische Kunst. Wurde das Glück weggestreichelt?
Da bleibt nur nach Palma de Mallorca zu fliegen, in der Carrer de la Unió 3 gibt es ein grosses
Palasttor. Bleibt man stehen, dauert es nicht lange und man kann dem Klang der Einheimischen folgen: sie berühren die linke Hand und klopfen an obwohl der Palast noch geschlossen ist. Die übergrosse Bronzehand hält einen Apfel – man zieht daran, lässt los und die Hand schlägt mit dem Apfel auf ein Metall-Blech am grossen Tor. Das Holztor tönt und verstärkt den Wunsch des Einlasses. Bestimmt bringt es Glück und Wohlstand hier anzuklopfen. Dong, Glück das man hören kann.

© Kormoranflug 2017

Puppen

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , ,

 

In München hatte ich zwei Jahre als Puppenspieler gearbeitet. Ein mechanisches Theater war hier meine Heimat. Es wurden abstrakte Puppen gebaut, Aliens die aus runden Körpern Füsse, Arme und einen Kopf herausfahren konnten. Die Bühne war in ihrer Grösse auch für Menschen geeignet. Schwarz gekleidet wurde mit Stockpuppen, abstrakten Elemente, Marionetten, Menschen in abstrakten Kostümen, Puppenmenschen, Videos, Lichteffekten und Toneffekten gearbeitet. Das Theater war als Hommage an das Triadische-Ballett von Oskar Schlemmer aus den 20iger Jahren geschaffen worden.
Nachdem ich als Kormoran mit dem Fischen angefangen hatte, blieb in einem meiner Koffer noch der „Opa“ eine realistische Marionetten-Figur ca. 65cm hoch und eine Stabpuppe/Schattenpuppe aus Yogakarta, Indonesien über. Manche Freunde meinen, ich könnte die Wahrheit nur über meine Puppen ausdrücken.
Besonders freute ich mich bei einem Spazierflug die Puppenwerkstatt Kobalt in Neukölln zu sehen – die abstrakten Stabpuppen haben durch das Schaufenster gleich zu mir gesprochen.

© Kormoranflug 2017

Himmlische Kalbsbrätklösschen

Schlagwörter

, , , , , , ,

Suppen gehören einfach zum Leben. Das Kochen kann dabei wirklich einfach sein wenn der Fleischer/Metzger des Vertrauens feine rohe Kalbsbratwürste oder Kalbsbrät vorrätig hat.
Die selbst erstellte Rindersuppe ca. 1,2 Liter aus dem Tiefkühlfach nehmen und antauen.

Inzwischen die rohen, feinen Kalbsbratwürste aufschneiden und das feine Brät in eine Schüssel streichen.
Etwas weissen Pfeffer gemahlen, 2 Messerspitzen gemahlenen Koriander und 1 Messerspitze Muskat dazugeben. Das Brät mit einem Ei zuerst mit der Gabel und dann mit einem kleinen Schneebesen verquirlen bis ein homogener leichter Teig wird. Salzen muss man die Masse nicht mehr, da die erworbene Brätmasse schon salzig ist.
Die fein gewogenen frischen Korianderblättchen dazugeben und sobald die Rinderbrühe kocht, zurückschalten, die Klösschen mit einem feuchten Esslöffel abstechen und in die Suppe geben und ca. 6 Minuten simmern, ziehen lassen.
Mir gefallen die Klösschen als Wolke – andere bevorzugen ja eine klare Eiform.
Jeder bekommt noch verschiedene Kräuter: Petersilie und Koriander zum selber zupfen gereicht.

2-3 Personen
2 Kalbsbratwürste roh, fein ca. 200 g
1 Ei
2 Messerspitzen Koriander gemahlen
1 Messerspitze Pfeffer weiss
1 Messerspitze Muskat
1,5 EL Koriander frisch, fein gewogen
1-2 EL Semmelbrösel je nach Konsistenz

Dazu pro Person je 2 Zweige Koriander und Petersilie frisch auf einem Beilagenteller reichen.

© Kormoranflug 2017

Fisch zum Karfreitag

Schlagwörter

, , , , , , ,

Für den Bericht bin ich zu spät, aber das Rezept beinhaltet auch zwei Tage der Karwoche: den Gründonnerstag und Karfreitag. Zur Erneuerung am Gründonnerstag mit frischem grünen Spargel-Risotto aus der Herleitung der liturgischen Farbe Grün und Erinnerung an die Vesper.
Den Fisch für den Tag der christlichen Klage, Leidenstag Karfreitag und rotem Paprikagemüse zur Erinnerung an den Kreuzweg und die Leidensprozession.
Der stille Tag und die liturgische Farbe Schwarz passt immer zu mir.

© Kormoranflug 2017

Fische auf dem Dach

Schlagwörter

, , , , ,

Fische auf dem Dach haben Saison. So möchte die Holzmarkt-Genossenschaft mit teilhabenden Labels Fische auf dem Dach als Aquakultur ziehen und verkaufen. Die Abwässer werden benutzt um Gemüseplantagen zu düngen (oder Gemüse auf dem Dach und Fische in den Keller?). Leckeres ökologisches Essen aus dem Club sozusagen.
Dahinter steckt ein startup: „Tomatenfische“ aus aquaponischen ECF-Farmsystemen mit einer Kreislauf-Technik. In Tempelhof gibt es bereits eine Farm in Gewächshäusern. 15,00€ für ein Kilo Tilapia, ein tropischer/subtropischer Buntbarsch sowie Gemüse in Abo-Bestellkisten.
Mit so einer Farm kann der Mensch wahrscheinlich einmal zum Mars fliegen.
Der Kormoran fischt lieber wild und kauft sein Gemüse beim Bauern aus der Umgebung.
http://www.gukeg.de/de/unsere-projekte/holzmarkt/
http://www.ecf-farm.de

In der Rummelsburger Bucht nahe Berlin Ostkreuz soll ein Ableger des Coral World International (CWI), ein Aquapark des Investors, Meeresbiologen und Milliardärs Benjamin Kahn auf 10.000 qm entstehen.
Im Vordergrund stehen sollen die Bedeutung des Ökosystem Wasser. Ausstellung und Erläuterungen sollen erklären wie Wasser, Tiere, Steine, Pflanzen miteinander funktionieren und das ökologische Bewusstsein soll geschult werden.
Hört sich erst einmal gut an, deshalb schaute sich der Kormoran auch einen bereits 2007 gebauten Wasser-Park in Mallorca an.
Auf dem Dach begrüssen mich die Kois (Nischikigoi-Brokatkarpfen) naja eine Zuchtform des Karpfens eben in teilweise veralgtem Becken, vielleicht liegt es am Saisonbeginn.
Die Anlage von 2007 sieht in meinen Augen bieder und banal aus. Architektonisch ohne Reiz -einfachste Gewerbe/Industrie-Architektur, Aussen wie Innen mit ein paar theatralischen publikumswirksamen Einbauten. Insgesamt ist die Anlage ein Aquarium, das Tiere (Fische, Korallen, Lebewesen) aus der ganzen Welt zusammenträgt und gegen hohes Entgelt zur Schau stellt. Ein grosser Aufwand an Technik, Wassertechnik, Abwassertechnik, Heiztechnik und Luft-Technik ist nötig, um die riesigen Wasserbassins auf ökologischem Stand zu halten. Jeder, der in der Jugend versucht hat, ein kleines Meerwasseraquarium privat zu halten, weiss was ich andeute. Diese Wassermassen müssen auch entsprechend von Antibiotika, Medikamenten und Salz befreit werden, bevor sie wieder in das Berliner Kanalsystem eingeleitet werden, sonst essen wir später alle davon. Die teilweise interaktiven Tafeln an den Aquarien waren nicht gepflegt, die updates waren nicht durchgeführt. In den Schauaquarien waren oft andere Fische als erklärt.
Die Arbeitsplätze der Forscher und Aquaristen sind vielleicht auch in Berlin erstrebenswert. Die mit dem Publikum agierenden Mitarbeiter und Teilzeitkräfte sind nach meiner optischen Einschätzung an der Lohn-Minimal-Grenze orientiert. In Berlin würde das wieder zu Aufstockern führen.
Die Gesellschaft ist als Coral World International Ldt. (CWI) auf der Isle of Guernsey mit noch weiteren Firmen /Aurec Ltd registriert.

Der Kormoran fliegt lieber in Freiheit über die Meere und wünscht allen Fischen Freiheit.

http://www.coralworld.com/profile/ z.B. des Konzerns für Marine Parks weltweit
http://palmaaquarium.com z.B. Palma Aquarium 2007 Erwachsener 23,00€ Kinder 14,00€

© Kormoranflug 2017